Presse - Vermisste-Personen.de

Pressemeldung
  
     
Vermisste Angehörige: vermisste-personen.de bietet
Betroffenen erfahrenen Personensuchdienst mit weltweitem Netzwerk
  
Deggendorf, 01. August 2013 –
Der
nationale und internationale Personensuchdienst vermisste-personen.de ist ein
neuer Service der etablierten Detektei Neo. Inhaber Ralf Gegenfurtner und sein
Team nutzen das in  langjähriger  Geschäftstätigkeit aufgebaute
Know-how und weltweite Netzwerk, um Menschen bei der Suche nach vermissten
Personen professionell zu unterstützen. Die Recherche und konkrete Suche nach
der eigenen Identität und Herkunft Adoptierter, die Suche nach der leiblichen
Mutter, dem leiblichen Vater, die Nachlasssuche und Erbensuche – jeder Vorgang
ist für die Betroffenen oft mit hoher Emotionalität verbunden. Ralf
Gegenfurtner ist sich seiner  hohen Verantwortung stets bewusst und
garantiert absolute Diskretion und die stringente Einhaltung des Datenschutzes
vor, während und nach der Personensuche. Ebenso stehen Kunden bei Bedarf
erfahrene Psychologen zur Seite. Alle Information zum neuen Detektei-Angebot
finden Interessenten online unter www.vermisste-personen.de.
  
     
vermisste-personen.de reagiert mit seinem Angebot auf den Wunsch vieler
Menschen, länger vermisste Familienmitglieder und Bekannte zu finden. Ebenso
ist die Suche nach der eigenen Herkunft oder Identität für viele Menschen eine
Herzensangelegenheit. Die Gründe sich auf die Suche zu begeben sind vielfältig:
Beispielsweise die Ungewissheit, wie es der leiblichen Mutter geht oder weshalb
man weggegeben wurde, der Wunsch, einen geliebten Menschen wiederfinden zu
wollen, oder die Frage vieler werdender Eltern, ob in der familiären Historie
Erbkrankheiten existieren. Auch aufgrund des Urteils des Oberlandesgerichtes
Hamm, dass Kinder, die durch Samenspende gezeugt wurden, den Namen des
Spender-Vaters erfahren dürfen, hat die Herkunftssuche aktuell eine weitere
gesetzlich legitimierte Komponente erfahren. Wie komplex die Suche nach
vermissten Personen sein kann, hat Ralf Gegenfurtner, Inhaber von
vermisste-personen.de, selbst in der eigenen Familie erfahren. Bei der Suche
nach den familiären Wurzeln führte ihn die Reise bis nach Israel. Der Umfang
der Recherche wie auch die detektivischen Herausforderung waren schließlich die
Motivation, sein berufliches Fachwissen für andere Betroffene einzusetzen und
diesen mit vermisste-personen.de eine zentrale Anlaufstelle zu bieten.
 
  
Generell gilt: Je mehr relevante Informationen über die gesuchte Person
vorhanden sind, umso schneller kann die Suche zum Erfolg führen. Angaben wie
Vor- und Nachname, Geburtsdatum, ehemalige Anschrift, früherer Arbeitgeber o.ä.
sind dabei hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Aus der Erfahrung zeigt
sich, dass auch in solchen Fällen Erfolgsaussichten bestehen, in denen die
vorhandenen Informationen bereits Jahrzehnte alt sind, die Adoptionsakte noch
nicht eingesehen wurde oder lediglich der Geburtsname der gesuchten Person
bekannt ist. Ist die gesuchte Person gefunden, tritt ein sensibler Prozess in
Gang. So kann die Übermittlung der Kontaktdaten erst mit der
Einverständniserklärung der gefundenen Person erfolgen. Ob und inwieweit eine
Zusammenführung passiert, obliegt dementsprechend in der jeweils persönlichen
Entscheidung beider Parteien. »Wir betreuen unsere Kunden deshalb – sofern
gewünscht und nötig - auch psychologisch«, so Ralf Gegenfurtner. Dafür
kooperiert das Team seit langem mit der erfahrene Diplompsychologin Esther
Drechsler. Die Kosten für das Beratungsgespräch sind im Preis der Suche bereits
enthalten.
  
 
Die Kosten für die Personen- oder Identitätssuche errechnen sich
auftragsorientiert gestaffelt, abhängig von Faktoren, ob die Suche in
Deutschlands oder im Ausland erfolgt, dem Rechercheaufwand je nach vorhandenem
Informationsmaterial oder einer etwaigen gewünschten Schnellsuche. Die Preise
für die inländische Suche setzen sich aus einer Anzahlung von 99,00 € bis
199,00 € und einem Erfolgshonorar von 199 € bis 488 € zusammen. Bei
Auslandssuchen werden eine Anzahlung von 199,00 € und ein Erfolgshonorar
zwischen 319,00 € und 793,00 € berechnet. Besondere Dringlichkeit können die
Klienten mit der Schnellsuche buchen; hierfür kommen 100,00 € als Aufpreis zur
Berechnung. Falls bei Auftragsvergabe keine relevanten Informationen verfügbar
sind, fallen als Recherche-Fixkosten zwischen 120,00 und 320,00 € an.
 
  
Über vermisste-personen.de

Der internationale Personensuchdienst vermisste-personen.de ist ein Angebot der
etablierten Detektei Neo aus Deggendorf. Geschäftsführer ist Ralf Gegenfurtner.
Mit seinem erfahrenen Team unterstützt er Betroffene bei der nationalen und
internationalen Personensuche. Dafür steht Kunden das gesamte Spektrum der
Detektei-Leistungen inklusive psychologischer Betreuung und weltweitem
Kontakte-Netzwerk bereit.
  
     
Pressekontakt:

vermisste-personen.de 
Ralf Gegenfurtner 
Amanstr. 20 
94469 Deggendorf 
Telefon: +49 991 32090475 
E-Mail: kontakt@vermisste-personen.de 
www.vermisste-personen.de





Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Detektei-Neo.de - vermisste-personen.de

Ich bin für Sie da:

Ralf Gegenfurtner
 

Bürozeiten:
Mo. - Fr. von
10.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Westlicher Stadtgraben 24d
94469 Deggendorf
( Termine nach Vereinbarung )